Home < News < Kiefer Sutherland auf Stipvisite in Berlin

Kiefer Sutherland auf Stipvisite in Berlin

Als Jack Bauer musste Kiefer Sutherland acht Jahre lang die Welt retten. Eigentlich wollte sich der Star der Echtzeitserie „24“ eine Fernsehpause gönnen und andere Projekte anpacken. Die Auszeit währte jedoch kurz, bis Tim Kring, der mit Serien wie „HEROES“ und „CROSSING JORDAN“ bekannt wurde, mit einem neuen Drehbuch an Kiefer Sutherland herantrat. „TOUCH“ heißt die neue Mystery-Serie, welche vom US-Sender FOX produziert wird.

Martin Bohm ist seit den Anschlägen vom 11. September Witwer und alleinerziehender Vater. Sein Leben hat der Ex-Journalist seit diesem Trauma nicht mehr im Griff. Sein Sohn Jake ist Autist, erkennt Muster und kommuniziert nur in Zahlen sowie Diagrammen. So kann der Elfjährige Ereignisse aus der Zukunft vorhersagen. Nur allmählich begreift sein überforderter Vater, dass Jake über eine besondere Gabe verfügt

Der Pilotfilm lief bereits am 27. Februar 2012. ProSieben zeigt ab dem 26. März, jede der 13 weiteren Folgen wird nur wenige Tage nach der US -Ausstrahlung.

IN TOUCH
Kiefer Sutherland - TOUCH (c) RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

DIE ROTE KAPELLE – Das verdrängte Widerstandsnetz

Am 26. August startet "DIE ROTE KAPELLE – Das verdrängte Widerstandsnetz" in den Kinos. In Berlin wird der Dokumentarfilm in Anwesenheit zahlreicher Gäste am 27. August präsentiert. Für diese Berlin Premiere im Kino Babylon verlosen wir 2 x 2 Premierenkarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.