Breaking News
Home < Allgemein < Die CDU Wahlparty

Die CDU Wahlparty

Volker Kauder trällerte der Kanzlerin ein Liedchen.

Wie man sich vermutlich vorstellen kann, gab es in der Hauptstadt viele HotSpots, an denen die Wahl gefeiert oder auch betrauert werden konnte. Aber kein Ort war am Wahlsonntag gefragter als die Parteizentrale der CDU. Alleine 700 Medienvertreter hatten sich im Vorfeld der Veranstaltung akkreditiert. Zahlreiche Fernsehsender aus dem In- und Ausland hatten Studios mit Live-Übertragung eingerichtet, und unzählige Übertragungswagen säumten die Klingelhöfer Straße. Vor der Parteizentrale waren viele Zelte aufgebaut, um dem großen Ansturm gerecht zu werden.

Man rechnete also mit einem fulminanten Abend im Konrad-Adenauer-Haus. Dass er so eindeutig siegreich wurde, hatten dabei aber vermutlich die wenigsten zu träumen gewagt. Nach dem eindeutigen Sieg von Angela Merkel war dann die Stimmung auch dementsprechend gelöst und ausgelassen. Ursula von der Leyen wagte ein kleines Tänzchen, und Angela Merkel klatschte fröhlich besonnen im Takt. Doch einer machte an diesem Abend Nägel mit Köpfen. Zu fortgeschrittener Stunde griff sich Fraktionschef Volker Kauder das Mikrofon und sang mit den hunderten Parteianhängern und Wahlhelfern ein Lied für die Kanzlerin. Angela Merkel wurde ja bereits am frühen Abend wie ein Popstar gefeiert. Die lauten „Angie“-Rufe aus dem Publikum verstummten erst nach einigen Anläufen der Kanzlerin, mit ihrer Dankesrede zu beginnen. Neben den 3000 geladenen Gäste wurde das Who-is-Who aus der CDU und den Medien gesichtet.

Somit flossen auch der Sekt und das Bier in Strömen.

© RCR Friederike Pries

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe

Sie dachte, das würde ihr nicht mehr passieren. Er wusste gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Eine Dame, ein Junge und noch eine unmögliche Liebesgeschichte.Am 8. Juni feiert A E I O U - DAS SCHNELLE ALPHABET DER LIEBE in Anwesenheit von Regisseurin und Drehbuchautorin Nicolette Krebitz sowie der Hauptdarstellerin Sophie Rois und der Kino-Neuentdeckung Milan Herms seine Premiere im Delphi Filmpalast Berlin. Kinostart ist dann am 16. Juni 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.