Breaking News
Home < Allgemein < Die neue Miss Germany kommt aus Hannover

Die neue Miss Germany kommt aus Hannover

Am Wochenende wurde im Europa-Park Rust die schönste Frau Deutschlands gewählt.

Schwarz, rot, blond! Die neue Miss Germany heißt Caroline Noeding, ist 21 Jahre jung und natürlich blond. Die hannoveranische Mathe- und Spanischstudentin setzte sich am Ende der dreistündigen Show gegen Ihre 23 Mitstreiterinnen durch.

„Ich bin glücklich und stolz, Deutschland als Miss Germany zu vertreten“ verriet Caroline gegenüber RedCarpetReports. Gewählt wurde die Schönheitskönigin von einer prominent besetzten Jury. Dieser gehörten unter anderem Stefan Mross, Rainer Calmund und Axel Schulz an.

Unter den weiteren Gästen der Veranstaltung sichteten wir Caroline Beil, Magdalena Brzeska, Isabel Edvardsson, Monica Ivancan, Schauspielerin Jana Julie Kilka, Ingo Lenssen, Jo Weil, Daniel Thauer, Isabel Gülck – Miss Germany 2012, Antonia Schmitz– Miss Germany 2005Model Bella Mee, das Gesicht der EMMAwards 2013, Schauspielerin Claudia Hein, Anne-Kathrin Kosch- Miss Germany 2011, Ines Kuba-Klemmer – Miss Germany 1991/92 und Queen of the World 1992, Jörn Kamphuis – Mister Germany 2013 und Anne Julia Hagen – Miss Germany 2010, die als Reporterin für das Sat1 Frühstücksfernsehen über die Miss Germany Wahl 2013 berichtete.

Fotos: © RCR Samuel Kern und Daniel Saymée

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.