Breaking News
Home < Allgemein < Grand Opening des Waldorf Astoria in Berlin

Grand Opening des Waldorf Astoria in Berlin

Genau genommen wurde der erste Gast in Berlins neuem Luxushotel Waldorf Astoria schon Ende Dezember 2012 begrüßt, nachdem der Eröffnungstermin mehrfach verschoben worden war. Nun erstrahlt das erste Waldorf Astoria in Deutschland in vollem Glanz, und das wurde am letzten Mittwoch mit  einer sehr exklusiven Eröffnungsparty im Ballsaal gefeiert. Mehrere hundert Gäste aus Wirtschaft, Medien, Society und Showbiz folgten der Einladung des Generalmanagers Friedrich W. Niemann und begaben sich zum Grand Opening an der Kantstraße in Charlottenburg. Die Party im Fünf-Sterne-Haus stand unter dem Motto „Glanz der Goldenen Zwanziger“ und so sah man auch einige Damen mit Wasserwellen, behandschuhten Hände, Ferderboas oder Netzstrümpfen und viele Herren in Smoking oder Frack. Das “Grand Opening” feierten unter anderem Eva Habermann, Nova Meierhenrich, Gerit Kling, Ruth Moschner, Dieter Hallervorden, Mariella Ahrens, Carola Ferstl, Friede Springer, Stephanie Stumph, Anna Julia Kapfelsperger, André Hermlin und Ehefrau Joyce, Rolf Scheider, Natasha Ochsenknecht, Franziska Knuppe, Henri de Winter, Nanna Kuckuck, Marusha und der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit.

© RCR René du Vinage

© RCR Sascha Böge
© RCR Dirk Menzel
© RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.