Breaking News
Home < Allgemein < 30 Jahre G-SHOCK

30 Jahre G-SHOCK

Die Kult-Uhr G-SHOCK gehört zu den bekanntesten Modellen der japanischen Elektronik- und Uhrenmarke Casio und ist nun schon seit 30 Jahren auf dem Markt.

Jährlich wird ein „Shock the World“- Event vom Unternehmen veranstaltet, das auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg war.

Zu der tollen Location im New Yorker Pier 36 gab es auch eine bemerkenswerte Gästeliste, zu welcher unter anderem Busta Rhymes, Sängerin Estelle, Schauspieler Christopher Meloni, Taryn Manning, sowie die Models Andrej Pejic, Adam Senn und Jessica Stam gehörten.

Zum Auftakt der Veranstaltung wurde verkündet, dass bereits 65 Millionen G-SHOCK Exemplare in den vergangenen 30 Jahren verkauft wurden.

Highlight der Präsentation war die neue G-SHOCK MT-G „Metal Twisted“ Collection, die von Schauspieler James Marsden vorgestellt wurde.

Mit dem neuen Modell möchte sich Casio im Premium-Segment positionieren. Ab 900 US-Dollar sollen die Uhren ab November erhältlich sein.

Paul Pierce und Brook Lopez von den Brooklyn Nets führten dem Publikum zudem die Neuauflage eines Klassikers vor: Die überarbeitete G-SHOCK 6900 gibt es jetzt in einem zehn Prozent größeren Gehäuse.

Nach der Performance von Sängerin Kesha wurde die neue Baby- G Line von Snowboarder Louie Vito und Jessica Stam, dem ehemaligen Victoria’s Secret Model, präsentiert.

Megastar Eminem war das große Highlight des Abends. Er gab eines seiner seltenen Konzerte und konnte die Gäste sichtlich begeistern. Der Rapper ist bekennender Anhänger der coolen Uhren und arbeitet schon viele Jahre mit der Marke zusammen. Er gestaltete sogar selbst eine der noch erscheinenden G-SHOCK Limited Editions.

© RCR Jill-Sillina Mews

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe

Sie dachte, das würde ihr nicht mehr passieren. Er wusste gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Eine Dame, ein Junge und noch eine unmögliche Liebesgeschichte.Am 8. Juni feiert A E I O U - DAS SCHNELLE ALPHABET DER LIEBE in Anwesenheit von Regisseurin und Drehbuchautorin Nicolette Krebitz sowie der Hauptdarstellerin Sophie Rois und der Kino-Neuentdeckung Milan Herms seine Premiere im Delphi Filmpalast Berlin. Kinostart ist dann am 16. Juni 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.