Home < Allgemein < Lisa Feller – Der Teufel trägt Pampers

Lisa Feller – Der Teufel trägt Pampers

Man sei ja „nur noch Bauch“ sagt sie in Anspielung auf das problematische Bindegewebe einer Frau nach der Schwangerschaft. Und schiebt gleich nach, dass Heidi Klum einen guten Tipp hätte, um das Überschüssige wieder weg zu bekommen: die Austern-Kaviar Diät! Doch ach – wer könne sich das schon leisten!!!

Lisa Feller, Komikerin und Schauspielerin, gibt in ihrem neuen Comedy-Programm „Der Teufel trägt Pampers“ einen Einblick in die Abenteuer moderner Mutterschaft. Auf humorvolle Art erzählt die zweifache Mutter vom spannungsreichen Leben mit dem Nachwuchs, der nicht schlafen will und trotz allem total süß ist. Dabei entlarvt sie die Phantasien, die den Mutti – Alltag in Babyrosa tauchen.

Von Nächten auf Schlafentzug wird erzählt, in denen sie Pirouetten dreht mit dem weinenden Baby im Arm. Als im Morgengrauen endlich Ruhe ist, wacht der Göttergatte auf, und meint, da sei doch alles gut gelaufen. Auch der Spielplatz ist ein verwunschener Ort, an dem Bio-Mütter mit Tupperdosen und Apfelspalten das Sagen haben, doch zum Glück gibt es Rosi, die Frau fürs Grobe, Babysitterin aus dem Volk.

Lisa Feller würzt ihre bissigen Klischees mit liebenswertem Humor, und gibt die moderne Mama – sexy und selbstironisch. Das knapp zweistündige Stand-up-Programm stemmt die 36jährige mit gutem Tempo und Timing. Feller hat sich ihre Sporen in bekannten TV-Comedy-Formaten wie „Schillerstraße“ verdient, sie kann improvisieren und auf ihr Publikum eingehen. Das dankt es ihr mit deftigem Kreischen und viel Applaus.

Lisa Feller, Der Teufel trägt Pampers, Quatsch Comedy Club, www.quatschcomedyclub.de

© RCR Jana Sittnick

© RCR Sascha Böge

About Sascha Böge

Sascha Böge ist Fotograf und Webentwickler aus Leidenschaft. www.saschaboege.de

Check Also

Charity-Aktion “RETTET DIE CLUBS” geht mit prominenter Unterstützung in die zweite Runde

Es werden weiterhin Konzerte und Festivals abgesagt oder können nur vor sehr kleinem Publikum gespielt werden. Die Lage in der Live-Szene bleibt nach wie vor existenbedrohend. Nicht nur für die Acts auf der Bühne, sondern vor allem auch für die Menschen hinter und neben der Bühne. Aus diesem Grund geht die Charity-Aktion RETTET DIE CLUBS ab 5. September 2021 mit einer Roadshow auf bundesweite Tour. Unterstützt von vielen namhaften Bands und Künstler*innen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.