Breaking News
Home < Allgemein < Premiere des ARD Films “Die Auslöschung”

Premiere des ARD Films “Die Auslöschung”

Martina Gedeck und Klaus Maria Brandauer spielen die Hauptrollen im Alzheimer-Drama “Die Auslöschung”. Vorab wurde der Fernsehfilm in der Astor Film Lounge gezeigt. Neben den beiden Hauptdarstellern, Regisseur Nikolaus Leytner und ARD-Programmdirektor Volker Herres  kamen auch Marijam Agischewa, Oliver Mommsen,  Daniela Ziegler, Falk-Willy Wild und Vaile Fuchs, Valerie Niehaus, Julia Thurnau, Daniela Ziegler, Anouschka Renzi und Simon Licht mit Theresa Krentzlin zur Premiere.

“Die Auslöschung”

Als Restauratorin Judith Fuhrmann den Kunsthistoriker Ernst Lemden kennenlernt, erobert der scharfsinnige Intellektuelle ihr Herz mit Witz und Wortgewandtheit im Sturm. Kurze Zeit später ziehen die beiden zusammen und beginnen ein gemeinsames Leben. Doch Ernst verändert sich zunehmend.

Er zieht sich immer mehr in sich zurück und wirkt zerstreut. Anders als früher, muss er nicht mehr jedes Gespräch dominieren, hat seinen fast zwanghaften Hang zum Widerspruch verloren. Judith beginnt, sich Sorgen zu machen. Als Ernst sich untersuchen lässt, ist die Diagnose niederschmetternd.

Zwischen Ernst und Judith entwickelt sich eine unerwartete, große Liebe, die sich an der Krankheit beweisen muss.

Noch wiegt das Wort Alzheimer schwerer als die Symptome, die er erlebt. Doch unaufhaltsam nistet sich die Krankheit ein, ganz sachte, unaufgeregt, aber irgendwann nicht mehr zu verbergen. Ernst stellt sich seiner Krankheit und beginnt zu recherchieren. Seine Tochter Katja und ganz besonders sein Sohn Theo, für die Ernst ihr Leben lang eine starke und autoritäre Vaterfigur war, sind mit der Situation völlig überfordert.

Judith bleibt an seiner Seite, schützt ihn, versucht immer wieder, seine Persönlichkeit präsent zu halten. Allmählich fühlt Ernst sich dem Verfall immer stärker ausgesetzt.
In der Gewissheit, dass er nicht allein ist, konfrontiert er sich mit den Konsequenzen.

Sendetermin: Mi, 08.05.13, 20:15 Uhr im Ersten

Auf die Ausstrahlung von „Die Auslöschung“ folgt die Dokumentation „Die Welt des Vergessens“ von Thomas Luck zum Thema Leben mit der Demenz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qLRVDn4_Z0U

© RCR René du Vinage

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.