Breaking News
Home < Allgemein < Review: Schimpansen

Review: Schimpansen

„Man hört ja viele Menschen über Naturschutz sprechen. Aber der Schutz der Arten geht nicht nur ein paar Leute etwas an. Wir sind da alle angesprochen.“ Walt Disney

„Schimpansen“ – ein großartiges Abenteuer, eine Disneynature Produktion, die Groß und Klein gleichermaßen begeistern und dazu bewegen wird, aktiver über Naturschutz zu sprechen.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht das Schimpansenbaby Oscar, der in einem Wald in Äquatorialafrika mit seinem Clan lebt. Zusammen mit seiner Mutter und den anderen Affen erkundet er seine Umgebung und lernt, sich selber Nahrung zu suchen und mit Werkzeugen eine Nuss zu knacken. Bei einer Auseinandersetzung mit einer rivalisierenden Schimpansengruppe verliert Oscar seine Mutter und muss nun alleine überleben. Ein großes Abenteuer für einen kleinen Schimpansen beginnt…

Das, was im Film von der ersten Minute an auffällt und überzeugt, sind die echten Charaktere. Kein Drehbuch, sondern reale Episoden aus dem Leben von Oscar, den der Zuschauer direkt in sein Herz schließt. Seit 2008 lebte das erste Drehteam an der Elfenbeinküste und hat das Abenteuer seines Lebens erlebt.

Der Film appelliert an die Menschen, einen besseren Schutz und Zuwendung unserer Erde zu geben. Die Natur ist einzigartig, wunderschön und begeisternd – sie verdient es, erhalten zu bleiben.

„Schimpansen“ ist ein Film, der den Zuschauer von der ersten Minute in seinen Bann zieht. Die wahre Story von Oscar lässt kein Herz unberührt und hat das Potenzial, Menschen jeden Alters zu begeistern. Besonders für Kindergärten und Schulen ist der Film unter der Regie von Alastair Forthergill und Mark Linfield eine tolle Möglichkeit, in das Reich der Affen einzutauchen.

Mit jedem Ticketverkauf in der Startwoche unterstützt die Produktion die Wild Chimpanzee Foundation.

Kinostart: 9. Mai 2013

© RCR Katja Jeroschina

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://www.youtube.com/watch?v=-AUo6sx8O0s

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.