Breaking News
Home < Allgemein < „Swan Lake Reloaded“ in der Frankfurter Jahrhunderthalle – Tschaikowski meets Streetdance

„Swan Lake Reloaded“ in der Frankfurter Jahrhunderthalle – Tschaikowski meets Streetdance

Nach fast ausschließlich positiven Bewertungen von Kritikern seit der Uraufführung des Stücks in Stockholm im Dezember 2011, kommt die Neuinszenierung des klassischen Ballettstücks „Schwanensee“ von Choreograph Fredryk  Rydman nun endlich auch nach Deutschland.

Vom 05.-10.03.2013 ist die Reinterpretation des Klassikers in der Frankfurter Jahrhunderthalle zu bewundern. Hierfür wurde die altbekannte Geschichte von Prinzessin Odette, dem schönen Prinz Siegfried, König Rotbart und den Schwänen in die Moderne transportiert.

Verraten sei, dass dabei die Schwäne als heroinabhänige Prostituierte in weißem Pelz und König Rotbart als Zuhälter und Drogendealer inszeniert wurden. Unterstützt wird diese Interpratation durch Unterlegung des Originals mit modernen Beats, durch gesampelte Stücke und verfremdete Rhythmen von Electro-Größen wie Moneybrother, Salem Al Fakir oder Adiam Dymotteine . Auch die Tanzchoreographien bekamen einen kompletten Neuanstrich: Moderner Streetdance, atemberaubende Headspins und beeindruckend roboterartige Bewegungen, mal in temporeichen Tänzen, mal in Slowmotion (nach belieben des Einflussreichen König Rotbarts) unterstreichen die moderne Umsetzung von Anfang bis Ende der Show.

Trotzdem aller Verfremdung büßt das Stück nichts von seiner Emotionalität in der Geschichte um Liebe und Betrug, Vertrauen, Täuschung, Neid und Abhängigkeit ein. Die akrobatisch und technisch hoch anspruchsvollen Choreographien wurden vom Choreographen und den Street-Dancern perfekt in das künstlerische und erzählerische Konzept eingebunden.

Wer also ein visionäres Tanztheater am Puls der Zeit sehen möchte, dem sei empfohlen, sich eine der Vorstellungen in der Frankfurter Jahrhunderthalle anzuschauen und einen Abend voller klangvoller, moderner Beats zu bekannten Melodien, Streetdance und der klassischen Grundgeschichte von „Swan Lake“ genießen.

© RCR Karolin vom Dahl

Fotos: © Mats Bcker

Vorstellungstermine in der Frankfurter Jahrhunderthalle:

05.03. 20 Uhr,

06.03. 20 Uhr,

07.03. 20 Uhr,

09.03.15 Uhr & 20 Uhr,

10.03. 14 Uhr

Weitere Termine:
12.-17.2.2013 Essen, Colosseum Theater
19.-24.2.2013 Berlin, Admiralspalast
26.2.-3.3. 2013 Wien, halle E im Museums Quartier
12.-17.3.2013 München, Prinzregententheater

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.