Breaking News
Home < Allgemein < Willkommen 2013 – Silvester in Berlin

Willkommen 2013 – Silvester in Berlin

Wir wünschen Euch ein frohes neues Jahr 2013!

Auch in diesem Jahr fand die Silvester-Megaparty auf der Berliner Festmeile statt und war wieder eine der größte Open Air Partys der Welt.  Mehr als eine Million Menschen feierten einen rauschenden Start ins neue Jahr.  Schon Stunden vor dem großen Countdown verwandelte sich die Straße des 17. Juni zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor zu einer gewaltigen Disko. Das internationale wie auch hochkarätige Programm der Hauptbühne konnten die Besucher auf sieben großflächigen Videowänden miterleben. Ausgelassen wurde getanzt zu den Songs von Bonnie Tyler, Oceana, Adoro, Jürgen Drews, Glasperlenspiel, R.I.O., Hot Banditoz, Stanfour, Loona, Blue und Loreen, der Eurovision Songcontest Gewinnerin aus Schweden. Das ZDF schaltete sich ab 21:45 Uhr live ins Programm, welches von Mirjam Weichselbaum, Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf moderiert wurde. Kurz vor Mitternacht tanzte die Menge unter Anleitung eines Trainers den „Gangnam-Style“, den Tanz des Rappers Psy aus Südkorea.

Der Höhepunkt war das spektakuläre Feuerwerk. Zu den Hits der Pet Shop Boys wie “GO WEST” knallte und leuchtete 10 Minuten lang der Berliner Nachthimmel.

© RCR Laurenz Carpen

© RCR Sascha Böge

© RCR Christian Behring

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.