Home < News < Berlinale-Tag 7: „Nachtzug nach Lissabon“ und Bärenfavoriten

Berlinale-Tag 7: „Nachtzug nach Lissabon“ und Bärenfavoriten

Die Hälfte der Berlinale ist rum, jetzt wird es langsam spannend, welcher Film den Goldenen Bären gewinnen wird. Am Mittwoch waren nochmal große Filme zu sehen. Zum Beispiel „An Episode in the Life of an Iron Picker“ von Regisseur Danis Tanovic, der bosnische Beitrag über die Roma, die Eisen sammeln, um über die Runden zu kommen ist ein wichtiger und durch die Handkamera realistisch gedrehter Film – ein heißer Favorit für den Goldenen Bären. Auch der US-Beitrag „Prince Avalanche“ mit den Stars Paul Rudd und Emile Hirsch ist ein kraftvoller Film, der vielleicht für eine Überraschung bei der Bärenvergabe sorgen könnte.

Am Abend fand die Premiere zu der Bestsellerverfilmung „Nachtzug nach Lissabon“ mit Martina Gedeck und Oscarpreisträger Jeremy Irons statt. Dieser Film läuft allerdings außer Konkurrenz im Wettbewerb, war aber dennoch eine umjubelte Weltpremiere. Auch August Diehl, Burhart Klaußner sowie die vielfach ausgezeichneten Darsteller Mélanie Laurent, Jack Huston, Tom Courtenay, Lena Olin und der „La Dolce Vita“ -Star Anita Ekberg waren auf dem roten Teppich vor dem Berlinale Palast zu sehen.

Am Donnerstag kommt der letzte Film mit dem bereits verstorbenen River Phoenix, „Dark Blood“. Außerdem läuft der Beitrag aus Kasachstan „Harmony Lessons“.

Und am Freitag feiert die Grande Dame des französischen Kinos Catherine Deneuve mit ihrem Film „Elle s´en Va“ (On my way) Premiere. Was für ein toller Ausklang des diesjährigen Berliner Filmfestivals!

© RCR Christian Behring (Bilder)

© RCR Nadin Hornberger (Text)

About Nadin

Nadin Hornberger liebt Promi-Geschichten sowie das Kino über alles und wird nicht müde, Events in der Hauptstadt zu besuchen. Dazu gehören auch Konzerte, vornehmlich im Rock-, Pop- und Elektrobereich, sowie Theaterpremieren und Vernissagen.

Check Also

„GLORIA – Das Leben wartet nicht“ demnächst im Kino

Am 22. August 2019 startet Sebastián Lelios Kinofilm GLORIA – Das Leben wartet nicht mit Julian Moore in den deutschen Kinos. Die differenzierte Liebeskomödie zeigt uns, dass die Liebe jederzeit zuschlagen kann, Beziehungen aber wiederum nur selten unkompliziert sind. Oscar®-Preisträgerin Julianne Moore („Still Alice“) ist GLORIA und in jeder Einstellung das grandiose Zentrum des Films. REDCARPET REPORTS verlost zum Kinostart 3 x 2 Kinotickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.