Breaking News
Home < Allgemein < Hessentag 2014 – Tag 7: Celtic Summer Night im Festzelt

Hessentag 2014 – Tag 7: Celtic Summer Night im Festzelt

Am 12. Juni 2014 brodelte es im fast ausverkauftem Festzelt auf dem Hessentag. Runrig, Sharon Corr und The High Kings mit Sharon Shannon luden auf der Hessentags-Bühne zur „Celtic Summer Night” ein. Mehr als 5.000 Zuschauer kamen, um sich traditionelle Folkklänge aus dem Schottischen und Irischen anzuhören und waren mehr als begeistert. Beim Highlight des Abends Runrig flippte die Menge aus und bewegte sich trotz der Hitze zur Musik.

Die schottische Band Runrig spielt eine Mischung aus modernen Pop-Rock Klängen und traditionell gehaltenen schottischen Folk-Elementen. Die Band steht für ungezügelte Spielfreude und eine mitreißende Show. Jeder Folk-Fan kennt ihre erste Single „Loch Lomond”. Sharon Corr ist als Grammy Nominee, Brit Award Gewinnerin, Singer-Songwriterin und Violinistin weltbekannt: sowohl als Teil der irischen Band The Corrs als auch als Solo-Künstlerin. In ihrem Live-Set kombiniert sie einige der Corrs-Hits mit ihren eigenen Songs, irischen Traditionals und mit einigen überragenden Coverversionen. The High Kings sind die beliebteste Folkband Irlands und spielen auf der Bühne zusammen bis zu 13 Instrumente. In Irland und den USA haben sie bereits viele ausverkaufte Tourneen absolviert und mehrere Platin-Alben gesammelt. The High Kings garantieren mit ihrem typischen ‚Folk’n’Rock‘-Sound energiegeladene Songs mit traditionellen Sing-a-longs. Als Special Guest stand mit The High Kings die irische Folk-Musikerin Sharon Shannon auf der Bühne im Festzelt. Seit ihrem ersten Solo-Album 1991 hat sich Shannon zu einer der populärsten Musikerinnen Irlands entwickelt.

© RCR Yannik Bikker

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.