Breaking News
Home < Ankündigung < Heino Ferch und Inka Friedrich – EHEPAUSE!

Heino Ferch und Inka Friedrich – EHEPAUSE!

Am vergangenen Donnerstag lud die ARD zum Set-Termin in den Gasthof Naase in Gröben (ein Ortsteil von Ludwigsfelde). Dort finden gerade die Dreharbeiten zu der neuen Komödie „Ehepause!“ statt. Gedreht wird außerdem in Berlin und in Wismar (ab 14. Juni 2015). In der Komödie spielen Heino Ferch und Inka Friedrich unter der Regie von Patrick Winczewski die Hauptrollen. Der Film ist eine Produktion der CineCentrum Berlin Film- und Fernsehproduktion GmbH im Auftrag von ARD Degeto für Das Erste.

Das Buch zum ARD-Degeto-Film schrieb Thomas Kirdorf: Autor Max Mangold (Heino Ferch) schreibt seit Jahren Bestseller unter weiblichem Pseudonym, doch niemand darf wissen, dass er dahinter steckt. Während seine Frau Susanne (Inka Friedrich) als Professorin gefeiert wird, bekommt er dagegen sein Publikum nie zu Gesicht. Zudem fordert seine Frau eine einjährige „Ehepause“, um eine Professur an der Uni Rostock antreten zu können. Kaum ist sie weg, plagt Max eine Schreibblockade. Damit ist die Krise perfekt. Und als sich Susanne an der Ostsee wieder mit ihrer Jugendliebe Jörn (Markus Gertken) trifft, macht das die Sache auch nicht besser. Max entschließt sich, Susanne zurückzuerobern und reist ihr hinterher. Aber auch das geht erst einmal gründlich schief. Überraschende Inspiration erfährt er von Nancy (Karolina Lodyga), einer Friseurin im Ort, die auch alle seine Bücher gelesen hat. Durch ihre Ideen kann Max schließlich seine Schreibblockade überwinden…

Zum Fototermin am „Haus Süderende“ (Gasthof Naase) stellten sich die Darsteller Heino Ferch, Inka Friedrich (Max und Susanne Mangold), Lea Ruckpaul (Paula), Petra Kelling (Greta), sowie Regisseur Patrick Winczewski und Producerin Doris Büning.


Leider gab es nur einen Fototermin und keine Möglichkeit, Interviews zu führen. Deshalb blieben viele Fragen offen, so wissen wir auch nicht, welche Rolle all die Autos am Set spielen. Zum Abschluss der Dreharbeiten in Wismar soll es aber noch einen Pressetermin geben. Dann können wir vielleicht auch klären, ob es nur vor der Kamera kriselt oder auch dahinter…

© RCR Christian Behring, Berlin, 30.05.2015

About Christian

Christian Behring

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.