Home < News < Berlinale 2015 – Tag 2

Berlinale 2015 – Tag 2

Auch am zweiten Tag waren wieder viele Filme am Start auf der Berlinale. Ein Hauch von Hollywood am roten Teppich und Ausnahmezustand bei den Fans, denn Megastar Nicole Kidman kam mit Regisseur Werner Herzog um den Film „Queen of the Desert“ in den Wettbewerb zu schicken.

Mit einem weißen Abendkleid und einem Lächeln ging sie über den roten Teppich im nasskalten Berlin hinein in den Berlinale Palast am Potsdamer Platz.

Hollywoodstar Nicole Kidman spielt in dem Film die britische Forschungsreisende und Geheimdienstfrau Gertrude Bell (1868-1926), die in den 1920er Jahren an der politischen Neuordnung im Nahen Osten beteiligt war. Sie gewann umfassende Kenntnisse über die politische Lage vor Ort als auch über die Mentalität der Beduinen und agierte in späteren Jahren als Beraterin und Orientsekretärin, die maßgeblich an der politischen Neuordnung der Region während und nach dem Ersten Weltkrieg beteiligt war.
Kidman selber liebt nach eigener Auskunft das Abenteuer: „Ich bin an einem Punkt in meinem Leben angekommen, wo ich andere Länder kennenlernen und meine Komfortzone verlassen möchte“, sagte sie bei der Pressekonferenz

Ebenso konnte man Schauspieler Damian Lewis mit seiner Frau Helen McCrory, Schauspieler James Franco, Schauspielerin Veronica Ferres, die deutsche Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) und viele andere Stars und Persönlichkeiten auf dem roten Teppich entdecken. Nur Robert Pattinson schwänzte seinen ersten Berlinale-Film.

Eine weitere Premiere feierte der Wettbewerbsfilm “45 Jahre” von Regisseur Andrew Haighs. Charlotte Rampling und Tom Courtenay verleihen diesem absolut “unspektakulären” Stück funkelnden Zauber.

© RCR Niklas Faralisch

© RCR Christian Behring

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

“GLORIA – Das Leben wartet nicht” demnächst im Kino

Am 22. August 2019 startet Sebastián Lelios Kinofilm GLORIA – Das Leben wartet nicht mit Julian Moore in den deutschen Kinos. Die differenzierte Liebeskomödie zeigt uns, dass die Liebe jederzeit zuschlagen kann, Beziehungen aber wiederum nur selten unkompliziert sind. Oscar®-Preisträgerin Julianne Moore („Still Alice“) ist GLORIA und in jeder Einstellung das grandiose Zentrum des Films. REDCARPET REPORTS verlost zum Kinostart 3 x 2 Kinotickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.