Breaking News
Home < Allgemein < “Deutschland tanzt!” live ab dem 12. November 2016

“Deutschland tanzt!” live ab dem 12. November 2016

Wenn es am 12. November heißt “Zwölf Punkte an Bayern für diese großartige Performance”, dann tanzt Deutschland. ProSieben bittet in seiner neuen Show “Deutschland tanzt!” zum erst en Tanz-Wettbewerb der Bundesländer. Lena Gercke moderiert die Show-Reihe, über der die große Frage steht: Welcher Star siegt für sein Bundesland?

Lena Gercke meint: “Das wird eine große, glamouröse Show, bei der jeder Zuschauer mitentscheiden kann!” In der ersten Show treten 16 Stars für ihre Bundesländer an und müssen dabei mit ihren Performances – ob klassischer Paartanz, eine ausdrucksstarke Solo-Darbietung oder eine wilde HipHop-Nummer – Deutschland von ihrem Tanz-Talent überzeugen. Jedes Bundesland wählt seine Favoriten. Mit dabei sind u.a. Fernanda Brandao für ihr Heimatbundesland Hamburg, Oliver Pocher für Niedersachsen, Avelina Boateng für Berlin, Friedrich Liechtenstein für Brandenburg, Kassandra Wedel für Bayern.

Die zwölf besten Stars ziehen mit ihren Bundesländern ins Halbfinale am 19. November ein. Im Finale wählt Deutschland seinen Sieger: Welcher Star siegt für sein Bundesland?

© Niklas Faralisch

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.