Breaking News
Home < Allgemein < Guido Maria Kretschmer bringt gute Laune auf den Laufsteg

Guido Maria Kretschmer bringt gute Laune auf den Laufsteg

Beim Anblick der neuen SS17 Kollektion „RAYON DE SOLEI“ von Guido Maria Kretschmer macht das Herz Luftsprünge. Der Modedesigner entführt uns in eine fabelhafte Welt der französischen Lebensart, in welcher sich alle Sorgen und Probleme in Luft auflösen. Tolle florale Elemente machen Lust auf ein Picknick in der schönen Natur. Mit den zarten Blusen, fließenden Seidenkleidern und den luftigen Röcken übersteht Frau jeden heißen Sommertag und sieht dabei zum Dahinschmelzen aus. Die femininen Kreationen sind ein echter Blickfang, betonen die Schokoladenseite und lassen die Trägerin unglaublich grazil wirken. Magenta sorgt für die perfekte Sommerstimmung, die in ihrer Leichtigkeit von maritimen Elementen und zarten Rosé– und Ecru-Tönen unterstrichen wird. Abendkleider aus Seide mit nuancierten Prints, schillernden Pailletten und bestickter Spitze verschaffen jeder Frau an glamourösen Sommerabenden einen stilsicheren Auftritt.

Eine wunderschöne Kollektion mit der Frau das Leben in vollen Zügen genießen kann.

Vive la vie!

Jill-Sillina Mews

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nEdzTsaL69U

Titelbild © RCR René du Vinage

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.