Home < Allgemein < Ioana Ciolacu – ohne Fell geht nichts

Ioana Ciolacu – ohne Fell geht nichts

„All Things Nice“ lautet der Name der Herbst/Winter 2016/2017 Kollektion der Designerin Ioana Ciolacu und ihre Kreationen machen diesem Titel alle Ehre.

Doch recht winterlich waren die meisten Entwürfe nicht gerade. Ein kurzer weißer Jumpsuit mit buntem Aufdruck oder Hotpants sehen zwar schick aus, halten bei niedrigen Temperaturen jedoch nicht besonders warm. Die leichten Teile werden mit Fell kombiniert, welches verspielt eingesetzt wird und jedes Outfit aufpimpt. Besonders aufregend ist der Fell Pullover mit transparentem Schultereinsatz. Zu den Highlights gehören außerdem die 7/8-Hosen und die hochgeschlossenen Kleider mit breitem Kragen, der vorne locker zum Knoten gebunden wird. Farben wie Blau, ein mattes Rot, Weiß und Grau dominieren die nicht zu weibliche und teils mädchenhafte Kollektion.

Die Looks werden durch einen tief gebundenen Zopf abgerundet. Die Trendfrisur für den kommenden Herbst/Winter schlechthin und super passend zu den unbeschwerten legeren Entwürfen.

Ein toller Abschluss der Mercedes-Benz Fashion Week, der die Vorfreude auf die kommende Modewoche Ende Juni steigert.

© RCR Jill-Sillina Mews

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Laura Korinth – Aufbruch

Das Künstlerduo Laura Korinth und Stephan Schulz arbeitet seit Anfang 2018 gemeinsam an eigenen Songs. Nun ist es so weit, am 26. Juli 2019 erscheint ihre erste EP mit dem passenden Titel  "Aufbruch". Bei den sechs neuen Songs ist Laura Korinth ist die Sängerin und Songwriterin und Stephan Schulz der Instrumentalist und Producer. REDCARPET REPORTS verlost drei von beiden Künstlern signierte Exemplare der brandneuen EP "AUFBRUCH".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.