Breaking News
Home < Allgemein < VBKI Sommerfest 2016

VBKI Sommerfest 2016

26 Grad und Sonnenschein: In diesem Jahr gab es mitten in der heißen Wahlkampfphase ein echtes Hochsommerfest. Am Samstagabend versammelten sich mehr als 1000 Mitglieder und Gäste des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) im Kronprinzenpalais Unter den Linden.

Zwei Wochen vor den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus betonte VBKI-Präsident Markus Voigt vor vielen Senatoren und Abgeordneten fast aller Parteien, dass die Wachsende Stadt Berlin vor einer historischen Chance stehe. „Wir sollten diese Chance beherzt ergreifen! Und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt! Liebe künftige Senatsmitglieder, gucken Sie auch nach dem 18. September nochmal in Ihre Wahlprogramme. Reformieren Sie die Verwaltung, sorgen Sie für eine vernünftige Infrastruktur, kümmern Sie sich um unsere Schulen. Handlungsdruck gibt es im Überfluss, und zwar in so gut wie allen Bereichen“, sagte Voigt.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller nahm Voigts Anregung auf. Müller: „Berlin hat als wachsende Stadt hervorragende Chancen, auch in Zukunft neue Arbeitsplätze zu schaffen. Jetzt kommt es darauf an, diese Chancen entschlossen zu nutzen – durch gezielte Investitionen, aber auch indem wir die Attraktivität Berlins als weltoffene, tolerante und freie Stadt erhalten, in der nicht Ellbogen herrschen, sondern Zusammenhalt. Dieses Klima macht die Stadt so besonders und so attraktiv. Danke an alle, die sich dafür stark machen – in Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur. Weiter so!“

Die Stadt wächst – und mit ihr auch der VBKI. Beim Sommerfest der Wirtschaft begrüßte VBKI-Präsident Markus Voigt das 2000. Vereinsmitglied. Seit dem 1. Juli dieses Jahres ist die Wall GmbH Firmenmitglied des VBKI.


© RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.