Breaking News
Home < Fashion & Lifestyle < “ATZE SCHRÖDER – RICHTIG FREMDGEHEN” Finale in Berlin

“ATZE SCHRÖDER – RICHTIG FREMDGEHEN” Finale in Berlin

Atze Schröders erfolgreichstes Programm RICHTIG FREMDGEHEN, welches bereits in die Verlängerung gegangen ist, machte am Sonntagabend zum vierten Mal einen Stopp in Berlin. Die zarteste Versuchung, seit es Lockenstäbe gibt, der deutsche Don Juan aus dem Ruhrpott, ließ in gewohnter Manier seine Deckung fallen und führte das Berliner Publikum im Tempodrom nonchalant durch den gefährlichen Sumpf der außerehelichen Begierde. Denn wie sagte schon der große Udo Jürgens: „Fremdgehen ist keine Frage der Moral, sondern der Gelegenheiten.“

Und Gelegenheiten gibt es genug: Internet, Großraumbüro, Dampfbad. Wie schnell ist es passiert und aus einem vernuschelten „nein“ wird ein lustvolles „warum nicht?“. Wer treu ist, hat kein Verhältnis. Und wer ein Verhältnis hat, ist einfach nur flexibel. So wie Atze: nach 140 restlos ausverkauften Shows vor begeistertem Publikum hatte Atze Schröder sich entschlossen, die RICHTIG FREMDGEHEN-Tour um weitere sechs Monate und zahlreiche Zusatztermine zu verlängern. Nun gab es das große Finale vor über 2500 Zuschauern in Berlin.

02_25_atze_schröder-e1449084614920

Der Bundestrainer des FC Libido bittet zum Sichtungstraining und fordert: Schluss mit dem Dilettantentum! Fremdgehen kann jeder, doch wie es richtig geht wissen eben nur die Wenigsten.

Die Verführung lauert überall. Sexy und gutaussehend an der Hotelbar oder sportlich behaart im Cabrio an der Ampel. Was also tun? Wer sich immer nur treu bleibt wird nie vom köstlichen Nektar der Verführung kosten. Atze Schröder schaut durch die Schlüssellöcher der verlotterten Republik, deckt falsche Versprechen auf und lüftet die Laken der Sünde. Als bekennender Porsche-Fahrer weiß niemand besser als Atze Schröder: Laster sind schwer zu bremsen!

© RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.