Breaking News
Home < News < “NIRGENDWO” Deutschlandpremiere

“NIRGENDWO” Deutschlandpremiere

Am 17. Oktober 2016 fand im CUBIX am Alexanderplatz in Anwesenheit von Mitgliedern des Filmteams die Deutschlandpremiere von NIRGENDWO zusammen mit der FRITZ-Preview statt. Anwesend waren auch die Schauspieler Ludwig Trepte, Saskia Rosendahl, Amelie Kiefer, Ben Münchow, Dennis Mojen Frederik Götz, Jella Haase und Regisseur Matthias Starte.

In seinem eigenen Leben fremd, kehrt der junge BWL-Student Danny nach dem plötzlichen Tod seines Vaters widerwillig in seine kleine Heimatstadt mitten im Nirgendwo zurück. Zu seiner Überraschung findet er dort das sommerliche Paradies seiner Jugend wieder. Statt sich seiner Vergangenheit zu stellen, verliert er sich in der erneut aufflammenden Liebe zu seiner Jugendfreundin Susu. Auf der Suche nach seinem Platz im Leben muss er jedoch den Mut aufbringen, seine Jugend hinter sich zu lassen und endlich seine Träume zu leben.

Mit atmosphärisch dichten, malerischen Bildern und einem herausragenden Schauspieler-Ensemble entführt Regisseur und Drehbuchautor Matthias Starte den Zuschauer in die Seelenwelt seiner Protagonisten. Er erzählt eine Geschichte der „Generation Y“, die vielfach von Experten analysiert wurde und für die 26 das neue 16 ist. Die sich treiben lässt und die sich immer wieder fragt: Wann ist es Zeit für die Zukunft von der alle reden? Matthias Starte nähert sich dem Thema auf ganz eigene Art und Weise und findet eine Antwort, die wohl für alle Generationen gilt: Die beste Zeit ist immer jetzt!

© RCR Niklas Faralisch

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

MORD IM ORIENTEXPRESS

Mehrere Male musste die Premiere Corona bedingt schon verschoben werden, doch nun ist es endlich so weit. Am 24. Juli wird der "Mord im Orientexpress" voraussichtlich in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere feiern können. Katharina Thalbach wird in dem Stück nicht nur den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen, sondern auch Regie führen. Sie plant ein großes Kriminalspektakel mit Tochter Anna Thalbach und Enkelin Nellie Thalbach und den Kostümen von Guido Maria Kretschmer. Auch dabei Andreja Schneider, Nadine Schori, Tobias Bonn, Alexander Dydyna, Max Gertsch, Christoph Marti, Raphael Dwinger, Mat Schuh und Wenka von Mikulicz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.