Breaking News
Home < Allgemein < Testino, Newton und Pigozzi – Helmut Newton Stiftung zeigt Sonderausstellung

Testino, Newton und Pigozzi – Helmut Newton Stiftung zeigt Sonderausstellung

Die Helmut Newton Stiftung zeigt die Fotografen Mario Testino, Jean Pigozzi und Helmut Newton ab 2. Juni 2017 gemeinsam in einer Sonderausstellung im Museum für Fotografie in Berlin. Zu sehen sind zahlreiche unveröffentlichte Aufnahmen.

Mit der Sonderausstellung kommt die Stiftung einem Wunsch Helmut Newtons nach, parallel zu seinem eigenen Werk auch anderen Fotografen ein Forum zu bieten.

Mit Mario Testinos „Undressed“ und Jean Pigozzis „Pool Party“ wird dieser Wunsch mit zwei ungewöhnlichen Projekten umgesetzt.

Mario Testinos „Undressed“ ist eine Installation aus Mode- und Aktaufnahmen, darunter zahlreiche unveröffentlichte Studioporträts. 50  überlebensgroße Porträts werden direkt auf die Wände der drei Ausstellungssäle geklebt, wobei die Bilder selbst bis in die Ecken und hoch zu Decke reichen. Diese außergewöhnliche Präsentationsform, die in Testinos Werk und in der Ausstellungshistorie der Stiftung ohne Vergleich und Vorbild ist, füllt den Raum mit Körpern und Emotionen an.

Die abgelichteten Männer und Frauen sind teilweise unbekleidet und großzügig tätowiert. Ihre Nacktheit wird jedoch so natürlich dargestellt, dass des niemals obszön oder pornografisch wirkt.

Von Helmut Newton wurden Originalabzüge unterschiedlicher Formate aus dem Stiftungsarchiv ausgewählt, die bislang überwiegend noch nicht gezeigt wurden. Darunter sind Porträts von Jeremy Irons, Michael Gross sowie Aktaufnahmen für ein Ballett von Jan Fabre.

In June’s Room zeigt die Stiftung „Pool Party“ von Jean Pigozzi: Eine Präsentation von kleinformatigen, schnappschussartigen Aufnahmen rund um Pigozzis Schwimmingpool am Cap d’Antibes. Jean Pigozzi , Kunstsammler und internationaler Geschäftsmann, war bereits 2008 mit Porträts in der Helmut Newton Stiftung vertreten.

Die Ausstellung ist zu sehen vom 3. Juni bis 19. November 2017

Sandra Pabst

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung

Rund drei Jahre hat Dokumentarfilmer Valentin Thurn die Protagonist*innen seines Films TRÄUM WEITER! Sehnsucht nach Veränderung begleitet. Dabei ging der Autor und Regisseur der Frage nach, wie Menschen, die ihrem Alltagstrott entfliehen wollen, den Spruch „Lebe deinen Traum!“ mit Sinn erfüllen und in die Tat umsetzen. Immer wieder überraschend, mit großer Nähe, sensibel und ausdrucksstark gefilmt sind Porträts entstanden, die von unbeirrbaren Held*innen voller Optimismus, Mut und Lebensfreude erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.