Home < Allgemein < 10. Sommerfest der Allianz Deutscher Produzenten

10. Sommerfest der Allianz Deutscher Produzenten

Nachdem in den letzten beiden Jahren das Produzentensommerfest teilweise einer Wasserschlacht glich, meinte es Petrus an diesem Donnerstag gut mit der Allianz Deutscher Produzenten. Bereits zum zehnten Mal fand das allseits beliebte Sommerfest im Haus der Kulturen der Welt in Berlin statt. Das „Klassentreffen der Filmindustrie“ an der Spree ließen sich abermals viele namhafte Persönlichkeiten aus Film- und Fernsehen nicht entgehen. Ehrengast der Veranstaltung war Kulturstaatsministerin Monika Grütters, welche der Produzentenallianz im Namen der Bundesregierung zum Jubiläum gratulierte und zur Stärkung des Filmstandortes Deuschland weiterhin gut gefüllte Fördertöpfe wünschte.

Rund 1200 Gäste feierten in entspannter, sommerlicher Atmosphäre darunter Maria Furtwängler, Iris Berben, Oliver Berben, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Heike Makatsch, Katharina Schüttler, Luise Bähr, Kai Wiesinger, Bettina Zimmermann, Jana Pallaske, Jessica Ginkel, Dorka Gryllus, Idil Üner, Verena Altenberger, Nikolai Kinski, Kim Riedle, Jasmin Tabatabai, Clemens Schick, Christina Hecke, Brigitte Zeh, Numan Acar, Rebecca Immanuel, Karoline Schuch, Alina Levshin, Wanda Perdelwitz, Ken Duken, Larissa Sophie Römer, Timur Bartels, Anna Puck, Susan Sideropoulos, Werner Daehn, Constantin von Jascheroff, Monika Grütters, Daniel Donskoy, Martin Bachmann, Maren Kroymann, Ulrike Kriener, Max von der Groeben, Samuel Koch, Friedrich Mücke, Alicia von Rittberg, Sina Martens, Jonas Grosch, Katharina Wackernagel, Isa Gräfin von Hardenberg, Regine Sixt, Oskar Roehler, Arnel Taci, Saralisa Volm, Michael Kind, Mo Asumang, Paula Kalenberg, Liv Lisa Vries, Ursula Karven, Sylvester Groth, Maike von Bremen, Tanja Tischewitsch, Hannelore Hoger, Louis Held, August Wittgenstein, Kristin Meyer, Frank Kessler, Christoph M. Ohrt, Dana Golombek, Judith Rakers, Lisa Martinek, Tim Wilde, Judith Richter, Kida Khodr Ramadan und Adrian Topol.

About Laurenz

Check Also

Charity-Aktion “RETTET DIE CLUBS” geht mit prominenter Unterstützung in die zweite Runde

Es werden weiterhin Konzerte und Festivals abgesagt oder können nur vor sehr kleinem Publikum gespielt werden. Die Lage in der Live-Szene bleibt nach wie vor existenbedrohend. Nicht nur für die Acts auf der Bühne, sondern vor allem auch für die Menschen hinter und neben der Bühne. Aus diesem Grund geht die Charity-Aktion RETTET DIE CLUBS ab 5. September 2021 mit einer Roadshow auf bundesweite Tour. Unterstützt von vielen namhaften Bands und Künstler*innen.