Breaking News
Home < Allgemein < Ku’damm 59 – Die Interviews

Ku’damm 59 – Die Interviews

Der Berliner Kurfürstendamm im Jahr 1959. Drei Jahre sind vergangen, seit die junge, selbstbewusste Monika Schöllack im erfolgreichen Mehrteiler „Ku’damm 56“ auszog, um ihren Traum von einem freien und selbstbestimmten Leben zu verwirklichen. Nun wird die Familiengeschichte in weiteren drei Teilen fortgesetzt. Wir sprachen während der Dreharbeiten am Set von „Ku’damm 59“ mit Sonja Gerhardt, Maria Ehrich, Trystan Pütter und Sabin Tambrea. Und auch Emilia Schüle kommt noch einmal zu Wort.

Die Dreharbeiten für „Ku’damm 59“ fanden im Sommer 2017 in Berlin statt. Gedreht wurde an verschiedenen Orten in der Hauptstadt und in den CCC-Studios in Berlin-Tempelhof. Ende August gab es einen Termin für die Presse am Set in der Richard-Wagner-Straße in Charlottenburg. Dort entstanden wie schon bei „Ku’damm 56“ die Außenaufnahmen zum neuen Dreiteiler. Hier wurde auch der Kurfürstendamm 56 mit dem Eingang zur Tanzschule GALANT nachgebaut. Dort hatten wir die Gelegenheit mit einigen der Hauptdarsteller von „Ku’damm 59“ zu sprechen.

Die Interviews mit den Hauptdarstellern von „Ku’damm 59“

Sonja Gerhardt und Maria Ehrich (Monika und Helga Schöllack)

Trystan Pütter (Freddy Donath)

Sabin Tambrea (Joachim Frank)

Bei den Dreharbeiten zu Ku’damm 56 hatten wir Gelegenheit, mit Emilia Schüle zu sprechen, die Eva Schöllack spielt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=x65_FKadvoc&t=64s

© RCR Christian Behring, René du Vinage

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Dreharbeiten zum Kinofilm „Crescendo“ in Wiesbaden

17 Tage lang dient Hessen neben Israel und Südtirol als Kulisse für den musikalischen Film „Crescendo“ um Friedensbemühungen zwischen Israelis und Palästinensern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.