Home < Allgemein < Laura Korinth – Inspirationen, Kontrollverluste und die Zukunft

Laura Korinth – Inspirationen, Kontrollverluste und die Zukunft

Erst seit Anfang 2018 arbeitet das Künstlerteam Laura Korinth und Stephan Schulz an eigenen Songs. Laura Korinth ist Sängerin und Songwriterin und Stephan Schulz Instrumentalist und Producer. Beim Hören des frisch releasten Songs ‚Lost Control Again‘ fühlt man sich schnell mal in ein anderes Jahrzehnt zurückversetzt – auf einen Rummelplatz, in eine Burlesque Show oder auch schlicht und einfach auf ein Rock Konzert – irgendwo zwischen den 50ern oder 60ern. Ganz genau lässt sich der Sound des Duos nicht eingrenzen. Geprägt von verschiedenen Einflüssen und Inspirationen zeigen sie sehr viele Facetten.

Der neue Song handelt von dem Kontrollverlust, den wir auch als normal sterbliche Menschen vielleicht kennen – ob im Rausch, durch starke Emotionen oder in seelischen Krisen. Man möchte etwas retten, während man es zerstört – das kommende Ende steht schon in den Sternen. ‚Forget about the moon, forget about the stars, our end will come too soon‘ so beschreibt es der Schlussteil des Songs.

Beim entspannten Talk mit Janka Brütting im Berliner Yorckschlösschen erzählen die beiden von ihrer Zusammenarbeit, wie sie zur Musik kamen und über ihre Zukunftspläne.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jmUfdWsSdqo

 

Mehr über Laura Korinth hier 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Weltpremiere „100 Dinge“ mit Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer

Am Roten Teppich im CineStar Sony Center in Berlin empfingen zunächst zwei nackte Männer die in der klirrenden Kälte wartenden Fans und Pressevertreter.