Home < Allgemein < Enrico Brissa – Parkettsurfen leicht gemacht

Enrico Brissa – Parkettsurfen leicht gemacht

Wie man sich sicher mit Freude und Leichtigkeit auf dem gesellschaftlichen Parkett bewegt? Dr. Enrico Brissa, Protokollchef im Deutschen Bundestag, zuvor Protokollchef im Bundespräsidialamt und Autor des viel gelesenen Buches ‚Auf dem Parkett‘ weiß es und teilte seinen großen Erfahrungsschatz am vergangenen Freitag im voll besetzten ‚Speicher‘ des Bad Homburger Kulturbahnhofs.

Eingeladen zu dieser besonderen Lesung mit Gespräch hatte der Fachbereich Kultur der Stadt. Oberbürgermeister Alexander Hetjes ließ es sich nicht nehmen, den Gast aus Berlin persönlich zu begrüßen und hob die praktische Anwendbarkeit der im Buch vergnüglich und leicht verständlich geschriebenen Regeln hervor. Diesen Leitfaden hätte er gerne schon vor Amtsantritt in den Händen gehalten, mancher Faux Pas wäre ihm so erspart geblieben, scherzte er.

Wie sie Brissa nach Bad Homburg lotsen konnte, erzählte Moderatorin Annika Plinke anfangs und berichtete amüsant von der ersten Begegnung der beiden und der Entstehung einer langjährigen Freundschaft trotz eines zunächst holprigen Beginns.

200 Zuschauer lauschten dann im Kulturbahnhof Auszügen des Buches, die Enrico Brissa charmant und augenzwinkernd las. Er entführte in seine Kindheit auf Reisen zu seiner gestrengen italienischen Großfamilie, deren Regeln und Respekt füreinander ihn nachhaltig prägten, ihm aber auch halfen. Ebenso zeigte er sich als humorvoller Beobachter unserer Gesellschaft, etwa wenn sich bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch niemand für zuständig hält, die Rechnung zu begleichen. Überhaupt wurde es bei dem trocken anmutenden Thema ein überraschend unterhaltsamer Abend, der auch viel Praktisches und Wissenserweiterndes bereit hielt.

Moderatorin Annika Plinke, die mit fundierten Fragen und einer sympathischen Portion Selbstironie durch den Abend führte, entlockte Brissa im Gespräch noch einen kleinen Blick hinter die Fassaden des Protokolls und alltagstaugliche Tipps, ein guter Gastgeber zu sein. „Schenken Sie immer nach, Gläser müssen gefüllt sein“, empfahl Brissa und ergänzte: „Aber eigentlich geht es dabei nur um die Aufmerksamkeit.“

Auch die Zuhörer richteten interessiert zahlreiche Fragen an den Experten in Sachen Benimm, der sich eher als Botschafter für einen respektvolleren Umgang miteinander versteht. Gute Beziehungen untereinander seien auch nachweislich förderlich für ein gesundes Wohlbefinden und sogar eine höhere Lebenserwartung. Wie lohnend es sein kann, sich auch auf ungewöhnliche Begegnungen einzulassen, da waren sich Brissa und Plinke einig.

© Julia Stolze

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Feierliche Preisverleihung der GOLDENEN ERBSE 2018 in der Botschaft der Volksrepublik China

Am 13. November 2018 fand in der Botschaft der Volksrepublik China die Verleihung der Goldenen Erbse 2018 statt. Die Preisträger in diesem Jahr sind das Model Sara Nuru, die Schauspielerin Uschi Glas, die Buchautorin Kirsten Boie und der Unternehmer William Li.