Home < Allgemein < Pivo Deinert: “Ein Gitarrist – 13 Sänger. 13 Songs – ein Album”

Pivo Deinert: “Ein Gitarrist – 13 Sänger. 13 Songs – ein Album”

„Meine Helden“ heisst das Debüt von Pivo Deinert, das nun 17 Jahre nach der Idee, ein ganzes Album mit Gastsängern zu produzieren, erschienen ist. REDCARPET REPORTS verlost zwei signierte Exemplare der CD. 

Der seit Jahrzehnten in der Musikwelt verwurzelte Gitarrist, Komponist und Produzent hat den Spieß einfach mal umgedreht und holte sich zur Realisierung seines außergewöhnlichen Konzeptalbums dreizehn Sänger/innen ins Boot und zeigt mit seinem deutschsprachigen Debüt beeindruckend, dass es möglich ist, einen Traum zu Ende zu träumen. „Meine Helden“ wurde nach zehnjähriger Kompositions- und Produktionszeit am 16.02.2018 veröffentlicht und ist gewissermassen der musikalische Lebenslauf von Pivo Deinert.

Hinter jedem Song stecken Geschichten. Herzzereißende, tröstende und hoffnungsvolle Geschichten über das Leben, die Liebe und dem Glauben, dass am Ende alles gut wird. Gesungen von Künstlern, die der Zuhörer auf eine völlig neue Art erlebt. Volkan Baydar (Orange Blue), der seinen Song bereits 2008 einsang und damit sein deutschsprachiges Debüt gab. Lou Bega, der mit seiner Frau im Duett singt. Frank Zander, der mit seiner Reibeisen-Stimme gesanglich an die letzten Johnny Cash Alben erinnert. Pivo ist es gelungen, die Sänger/innen in seinen dreizehn Songs in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen. Auch dabei sind unter anderem Jenna HoffDiane Weigmann (Lemonbabies), Anthony Thet und Francisca Urio.

Pivo Deinert und Francisca Urio spielten beim Music Monday at the Box „Feier den Moment“ Foto © René du Vinage

Bereits Anfang der Jahrtausendwende keimte bei Pivo zum ersten Mal die Idee, ein Album mit Gastsängern zu produzieren. Durch ein fehlendes Netzwerk an Kontakten war es lange Zeit nur eine fiktive Reise. Pivo Deinert sagt zur Produktion des Albums: „Die Sänger sollten in eine, für sie, neue musikalische Umgebung. Damit sie sich dort nicht völlig fremd fühlen, wollte ich, dass sie ihre Kreativität in den kompositorischen Prozeß einbringen. Was uns auf der einen Seite wunderbare Songs bescherte, war auf der anderen ein zeitaufwendiger Prozeß. Wenn Du mit dreizehn Künstlern ein Album schreibst, gleicht das einem logistischen Horrortrip.“ Aber es hat sich gelohnt, denn herausgekommen ist ein vielfältiges Album, das man als eine Hommage an den amerikanischen Westcoast Pop der 70er und 80er Jahre mit deutschen Texten beschreiben könnte. Aber auch Blues, Country, Mowtown und Rap Elemente findet man in den Songs. Und interessant ist es auch, einige der Sänger erstmals auf Deutsch singen zu hören, so Francisca Urio, Lou Bega oder Volkan Baydar.

REDCARPET REPORTS

verlost

2 signierte CDs von

PIVO DEINERT

„Meine Helden“

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt uns bitte eine Mail an die Adresse „Gewinnspiel(at)redcarpetreports.de“ mit dem Stichwort „PIVO DEINERT“. Teilt uns bitte Euren Namen sowie Eure Adresse mit. Einsendeschluss ist der 12. April 2018.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet! Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 12. April 2018.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=OziN2MYjei4

Live erleben kann man Pivo Deinert – vielleicht auch mit dem einen oder anderen Gastsänger des Albums – am 14. April 2018 in Berlin

MARKUS SIEBERT & BAND || PIVO DEINERT Doppelkonzert in Berlin
14.4. im Artenschutz-Theater, Lüneburger Str. S-Bahnbogen 370 10557 Berlin
Beginn: 20:00 Uhr / Einlass: 19:30 Uhr

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Marina Hoermanseder: Die 90er sind zurück

Couture-Looks in spezieller Ästhetik begeistern Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.