Home < Ankündigung < WERK OHNE AUTOR feiert am 26. September 2018 Deutschlandpremiere

WERK OHNE AUTOR feiert am 26. September 2018 Deutschlandpremiere

Am 26. September 2018 feiert Florian Henckel von Donnersmarcks neuester Kinofilm WERK OHNE AUTOR in Anwesenheit des Regisseurs, der Hauptdarsteller und der Produzenten seine Deutschlandpremiere im Berliner Zoo Palast. REDCARPET REPORTS verlost für die Premiere 1 x 2 Tickets.

WERK OHNE AUTOR ist eine emotionale Achterbahnfahrt durch drei Epochen deutscher Geschichte, die den Wahnsinn und die Tragik des 20. Jahrhunderts anhand von drei Schicksalen beleuchtet.
Tom Schilling („Oh Boy“), Sebastian Koch („Das Leben der Anderen“) und Paula Beer („Frantz“) spielen die Hauptrollen in diesem fesselnden Drama, das tragische Familiengeschichte, flammender Thriller und eine Hommage an die befreiende Kraft der Kunst in einem ist – ein packender Kinostoff, der mitreißt und bewegt.

An ihrer Seite spielen Saskia Rosendahl, Oliver Masucci, Ina Weisse, Evgeniy Sidikhin, Mark Zak, Ulrike C. Tscharre Bastian Trost, Hans-Uwe Bauer, Hanno Koffler, David Schütter, Franz Pätzold, Hinnerk Schönemann, Jeanette Hain, Jörg Schüttauf, Johanna Gastdorf, Florian Bartholomäi, Rainer Bock, Jonas Dassler u.v.a., als Gäste Ben Becker und Lars Eidinger, und zum ersten Male Cai Cohrs. Fotografiert wurde WERK OHNE AUTOR vom fünffach Oscar®-nominierten Caleb Deschanel („Die Passion Christi“). Die Musik wurde von Max Richter („Arrival“, „Waltz with Bashir“) komponiert. In weiteren wichtigen Funktionen waren die Filmeditorin Patricia Rommel, die Szenenbildnerin Silke Buhr und die Kostümbildnerin Gabriele Binder, die bereits bei „Das Leben der Anderen“ mitgewirkt haben.

WERK OHNE AUTOR ist eine Produktion der Pergamon Film und der Wiedemann & Berg Film. Produzenten sind Jan Mojto, Quirin Berg, Florian Henckel von Donnersmarck, Max Wiedemann und Christiane Henckel von Donnersmarck. Koproduzenten sind Dirk Schürhoff, BETA Cinema und Christine Strobl (ARD Degeto) sowie der Bayerische Rundfunk. Beta Cinema übernimmt auch den Weltvertrieb. WERK OHNE AUTOR feierte seine Weltpremiere am 4. September 2018 im Wettbewerb der 75. Internationalen Filmfestspiele von Venedig und seine Nordamerika-Premiere auf dem 43. Toronto International Film Festival. Weiterhin wird WERK OHNE AUTOR für Deutschland ins Rennen um den 91. Oscar® für den Besten nicht-englischsprachigen Kinofilm gehen.

WERK OHNE AUTOR entstand in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland, Rai Cinema und Arte. Gefördert durch Medienboard Berlin-Brandenburg, FilmFernsehFonds Bayern, Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Mitteldeutsche Medienförderung, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds und dem Tschechischen Staatlichen Kinematografie Fonds.

Kurt Barnert (Tom Schilling)

WERK OHNE AUTOR feiert am 26. September 2018 seine Premiere in Berlin. Filmbeginn im Zoo Palast ist 18:30 Uhr. Wenn ihr 1 x 2 Tickets gewinnen wollt, dann schreibt uns bitte eine Mail mit dem Stichwort „WERK OHNE AUTOR“ an die bekannte Adresse GEWINNSPIEL(at)RedCarpetReports.de. Der Einsendeschluss ist der 24. September 2018. Sendet uns bitte euren Namen und eure Adresse. Der/die Gewinner(in) wird von uns benachrichtigt. Viel Glück!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=v0Ft_IRUxFo

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 24.09.2018 . Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet. Bei Teilnahme an dem Gewinnspiel werden die anlassbezogenen Daten nur zur Durchführung und Abwicklung des jeweiligen Gewinnspiels genutzt. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden die Daten zeitnah gelöscht. Es gelten die Vorschriften der Datenschutzerklärung.

About Laurenz

Check Also

Deutscher Musikautorenpreis 2019 der GEMA – Hinter den Kulissen. Die Macher der deutschen Musik.

Die 11. Musikautorenpreis-Verleihung feierte die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte am 14. März in Berlin im mondänen Ritz Carlton.