Home < Allgemein < DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG

DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG

Bei der BERLINER PREMIERE von DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG am Dienstag, 26. Februar wird Regisseur Radek Wegrzyn vor Ort sein, um seinen Film persönlich zu präsentieren. REDCARPET REPORTS verlost 2 x 2 Gästelistenplätze für den Abend im Kino Delphi Lux.
 
DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG ist ein berührender Dokumentarfilm über das Erwachsenwerden an einem der schönsten, exklusivsten und privilegiertesten Orte der Welt. Regisseur und Autor Radek Wegrzyn stellt die Frage, wie die Heranwachsenden die beträchtliche Macht und Ressourcen, die ihnen auf Grund ihres familiären Backgrounds zur Verfügung stehen, in Zukunft nutzen werden. Im Spannungsfeld zwischen jugendlicher Naivität und Unschuld beobachtet DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG überraschend und persönlich, wie aus den Kindern junge Erwachsene werden, die für ihren Platz in „ihrer“ Welt kämpfen.
 

Sie sind die zukünftige Elite: Die Sprösslinge der reichsten Familien der Welt – aufgewachsen im Überfluss und sicher eingebettet in ein Leben voller Geld, Genuss und Luxus. Was den jungen Heranwachsenden jedoch fehlt: der eigene Erfolg. Durch den Besuch des exklusivsten Internats der Welt – der Schule auf dem Zauberberg – soll sich das ändern. Hier sollen sie zu globalen Führungskräften ausgebildet werden. Absoluter Leistungsdruck inklusive.

Unter den Töchtern von Milliardären und Söhnen von Oligarchen befindet sich auch Berk. Berk ist Einzelkind und Einzelgänger, der insgeheim nach seinen Freunden und einem beschaulichen Leben in seiner Heimat Istanbul sehnt. Doch er hat die Rechnung ohne seinen Vater gemacht, der sein Leben schon jetzt en détail durchgeplant hat. Als es um Berks Noten jedoch schlecht steht, streicht ihm sein Vater das Geld. Der Druck wächst. Reicht die Zeit aus, um das Ruder noch herumzureißen und den Schulabschluss zu schaffen? Und wie findet man eigentlich heraus, was einen glücklich macht? Geld ist dafür kein Garant.

DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG ermöglicht uns den Blick auf eine Welt, von der wir selten etwas erfahren: Die Welt der extrem überprivilegierten Jugend. „Wir haben vielleicht viel Geld, aber am Ende sehnen wir uns doch alle nach dem Gleichen: Anerkennung unserer Eltern“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/afE5B9R77W0

 

Für die Premiere von

DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG

am 26.02.2019

im DELPHI LUX in Berlin

verlost

REDCARPET REPORTS

2 x 2 Gästelistenplätze

 

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt uns bitte eine Mail an die Adresse Gewinnspiel(at)redcarpetreports.de mit dem Stichwort „Zauberberg“. 

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 25.02.2019. Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet. Bei Teilnahme an dem Gewinnspiel werden die anlassbezogenen Daten nur zur Durchführung und Abwicklung des jeweiligen Gewinnspiels genutzt. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden die Daten zeitnah gelöscht. Es gelten die Vorschriften der Datenschutzerklärung.

PREMIERE IN BERLIN

in Anwesenheit des Regisseurs RADEK WEGRZYN

 am Dienstag, 26. Februar 2019

20.00 Uhr – Filmbeginn

Im Anschluss an den Film Q&A

Delphi Lux, Kantstraße 10, 10623 Berlin

 

DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG ist eine Produktion der DETAiLFILM GmbH und in Zusammenarbeit mit Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Medienboard Berlin Brandenburg, Nordmedia, DFFF und MEDIA Development Support entstanden.

Der farbfilm verleih wird DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG am 28. Februar 2019 in die deutschen Kinos bringen.

 

Titelbild: Die Schule auf dem Zauberberg – Yagiz und Berk © Timon Schäppi

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Cleo – Der Sommerfilm des Jahres

Mit seiner Berliner Antwort auf DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE legt der preisgekrönte Kurzfilmregisseur Erik Schmitt sein lang erwartetes Spielfilmdebüt vor. Das mit viel Liebe zum Detail komponierte und visuell überraschende Großstadtmärchen entführt die Zuschauer gemeinsam mit der wunderbaren Marleen Lohse auf eine ganz besondere Reise durch die Hauptstadt. Zum Kinostart von CLEO am 25. Juli verlost REDCARPET REPORTS ein Paket bestehend aus Kinokarten und einem dot on art Motiv aus dem Film.