Home < Fashion & Lifestyle < Verleihung des Business Woman Award 2019 durch Veuve Clicquot

Verleihung des Business Woman Award 2019 durch Veuve Clicquot

Das Champagnerhaus Veuve Clicquot verlieh am Montagabend den deutschen Veuve Clicquot Business Woman Award an eine Unternehmerin, die durch ihren Mut, ihre Risikobereitschaft, aber auch durch Innovation, Kreativität und soziales Engagement überzeugt hat.

Rund 150 geladene Gäste wurden in der Französischen Botschaft in Berlin unter der Schirmherrschaft der französischen Botschafterin in Deutschland, Anne-Marie Descôtes empfangen. Sie erlebten eine eindrucksvolle Award-Verleihung. Moderatorin Loretta Stern führte durch den Abend.

Der Veuve Clicquot Business Woman Award wurde 1972 in Frankreich zu Ehren der Unternehmerin Madame Clicquot gegründet. Somit übernahm diese Auszeichnung eine Pionierrolle im Bereich der Ehrungen erfolgreicher Geschäftsfrauen. Der Preis zeichnet weltweit erfolgreiche Unternehmerinnen und Managerinnen für ihren Mut, ihre Risikobereitschaft und ihre herausragenden Leistungen aus – Attribute, die einst auch Basis für den nachhaltigen unternehmerischen Erfolg der Madame Clicquot waren.

Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin übernahm zu Beginn des 19. Jahrhunderts als junge Frau im Alter von nur 27 Jahren die Firma ihres verstorbenen Mannes François Clicquot – gegen den Willen ihrer Familie, ihrer Berater und ihres gesellschaftlichen Umfeldes. Sie erwies sich als außerordentlich willensstarke und fähige Geschäftsfrau und führte das Unternehmen zum globalen Erfolg. An diese Tradition anknüpfend, vergeben wir in Deutschland seit 1984 den Veuve Clicquot Business Woman Award. Dieser Preis ist dank der anspruchsvollen und konstanten Auswahlkriterien sowie der überzeugenden unternehmerischen Leistungen der Nominierten zu einer anerkannten Institution geworden.

Unter anderem feierten den Veuve Clicquot Business Woman Award 2019 und die Gewinnerin Verena Pausder: Natalia Wörner, Dr. Alice Brauner, Marie Nasemann, Anna von Griesheim, Masha Sedgwick, Lena Terlutter, Tita von Hardenberg, Stephanie Stumph, Natalia Avelon, Lisa Martinek, Nadja Micheal, Carola Ferstl, Miriam Langenscheidt, Hans-Werner Meyer, Tamara Gräfin von Nayhauß, Jean-Remy von Matt, Mia Florentine Weiss, Diana Kinnert, Béatrice Guillaume-Grabisch, Julia Dietze u.v.m..

© RCR Laurenz Carpen

About Laurenz

Check Also

ICONISTA AWARD 2019 wurde an Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel verliehen

Am 6. März 2019 verlieh das digitale Lifestylemagazin ICONIST in Berlin im Cafe Moskau den ICONISTA AWARD. Bei ICONISTA kommen starke Frauen mit Geschichten über Emanzipation, Gleichberechtigung und das Leben, wie es ist, zu Wort. Gewinnerin in diesem Jahr ist die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kristina Vogel.