Home < Gewinnspiel < The Teskey Brothers – Die Entdeckung des Jahres
"TESKEY BROTHERS", Showcase, Universal Music, Berlin, 11.07.2019

The Teskey Brothers – Die Entdeckung des Jahres

Derzeit sind THE TESKEY BROTHERS auf Promo-Tour für ihr 2. Album „Run Home Slow“ das am 2. August 2019 erschien. Ein wunderschönes Album, handgemachte Musik, eine Mischung aus Blues, Folk und Soul. Im Juli waren sie für ein paar Tage in Deutschland. In den USA hatten sie gerade ihren ersten Fernsehauftritt bei „Good Morning America“. Prompt landete ihr Debüt-Album „Half Mile Harvest“ aus dem Jahr 2017 direkt auf Platz 5 der iTunes-Charts. Wir haben das Album 3 Mal für Euch!

Liam Gough (drums), Josh Teskey (vocals, guitar), Sam Teskey (guitar, vocals) (auf dieser Tour ohne Bassist Brendon Love), „TESKEY BROTHERS“, live bei Universal Music, Berlin, 11.07.2019

Die Australier sind eine der ganz großen Entdeckungen des Jahres!

THE TESKEY BROTHERS – das sind neben den Brüdern Josh (Gesang, Gitarre) und Sam Teskey (Gitarre, Gesang), Liam Gough (Schlagzeug) und Brendon Love (Bass, Gitarre). Die Vier kommen aus einem Vorort von Melbourne und kennen sich seit der Kindheit. Gut 13 Jahre machen sie jetzt schon zusammen Musik. Die hört sich allerdings eher an, als kämen sie aus einer der Blues- und Soul-Hochburgen Amerikas  und als stammten sie aus den späten 60er oder frühen 70er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Ganz eindeutig haben Josh, Sam, Liam und Brendon eine Vorliebe für Blues- und Soul-Musik dieser Ära. Genauso wie für Technik aus dieser Zeit. Ihren ersten Probenraum, den sie nach und nach zum eigenen Home-Studio ausbauten, haben sie mit analoger Technik ausgestattet. Inzwischen sind sie mit dem Studio in ein eigenes Gebäude umgezogen. Besonders stolz sind sie aber immer noch auf ihre alte Studer-A80-Band-Maschine. Im Video zu „Pain And Misery“ kann man dies alles selbst sehen.

Nicht nur das unterscheidet die Vier von den meisten anderen Bands, die man so kennt. Zehn Jahre lang haben THE TESKEY BROTHERS unter der Woche in ihren „normalen“ Berufen gearbeitet, abends geprobt und am Wochenende Konzerte gegeben.

2017 markiert einen Wendepunkt in ihrem Leben: „Half Mile Harvest“ entstand.

Die 10 Songs haben sie nicht nur allein in ihrem Studio eingespielt. Alle Songs haben sie gemeinsam geschrieben. Für die Aufnahmen und die Abmischung verantwortlich ist Sam Teskey, für die Produktion Brendon Love. Lediglich für die Bläser, Streichinstrumente und ein paar andere Einlagen holten sie sich einige Freunde und Kollegen ins Studio.

Herausgekommen ist eines der grandiosesten Alben der letzten Jahre. Ihre Musik wirkt wie aus der Zeit gefallen. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, ein Album aus den 60er oder 70er Jahren in den den Händen zu halten. Selbst das Artwork passt dazu. Und Josh singt, als wäre er bei Wilson Picket oder John Fogerty in die Schule gegangen.

Gleich der Opener „Crying Shame“ ist einfach grandios. Allein deshalb würde es sich lohnen, das Album zu kaufen. Aber mit „Say You`ll Do“ schließt ein noch phantastischerer Titel an. Soul vom Feinsten! Tolle Arrangements, Platz für kleine Soli, genau so, wie man es von den großen Meistern kennt. Mit „Pain And Misery“ und „Shiny Moon“ folgen zwei weitere Soul-Nummern, bevor es mit „Reason Why“ einen ersten Ausflug in Richtung Blues gibt. Nach einem weiteren Soultitel geht`s dann mit „Louisa“ und „Till The Sky Turns Black“ ab in Richtung Blues-Rock. Und auch hier stellen The Teskey Brothers ihre Klasse unter Beweis. Sie klingen, als kämen sie aus dem tiefsten Süden Amerikas. Mit „Honeymoon“ packen sie zum Schluß sogar noch eine „lange Rille“ auf das Album. Und zwar so, als wäre es ganz normal, einfach mal 11:43 Minuten zu jammen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/R5fjHGtvPl8

 

Da scheint es dann nur logisch, dass diese Band, die so viel Qualität besitzt, von den Scouts der Plattenfirmen und Konzertveranstalter nach Europa und Amerika geholt wurde. Jetzt, zwei Jahre später, wollen sie mit ihrem neuen Album die großen Bühnen erobern. Bei ein paar Festivals in England haben sie das schon geschafft….

Noch bis September 2019 kann man sie auf ausgewählten Festivals in ganz Europa live erleben. Anfang 2020 kommen sie auf ihrer Europa-Tour auch wieder nach Deutschland. 

Hier könnt ihr noch einmal reinhören, was Josh, Sam und Liam mir in Berlin erzählten:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3F7CKUL7RDg

 

The Teskey Brothers – Half Mile Harvest  (2017)

Glassnote Records / Decca Records / Universal Music

REDCARPET REPORTS

verlost

3 x die CD

„HALF MILE HARVEST“ von The Teskey Brothers

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt uns bitte eine Mail an die Adresse gewinnspiel(at)redcarpetreports.de mit dem Stichwort „Teskey Brothers“. Teilt uns bitte Euren Namen sowie Eure Adresse mit.

Einsendeschluss ist der 25. August 2019.

 

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet! Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 25.08.2019.

© Christian Behring, 11.08.2019

About Christian

Christian Behring

Check Also

„GLORIA – Das Leben wartet nicht“ demnächst im Kino

Am 22. August 2019 startet Sebastián Lelios Kinofilm GLORIA – Das Leben wartet nicht mit Julian Moore in den deutschen Kinos. Die differenzierte Liebeskomödie zeigt uns, dass die Liebe jederzeit zuschlagen kann, Beziehungen aber wiederum nur selten unkompliziert sind. Oscar®-Preisträgerin Julianne Moore („Still Alice“) ist GLORIA und in jeder Einstellung das grandiose Zentrum des Films. REDCARPET REPORTS verlost zum Kinostart 3 x 2 Kinotickets.