Home < Interview < NO KING NO CROWN – mit neuem Album auf Tour
"NO KING NO CROWN", Konzert, Provatclub, Berlin, 17.02.2019

NO KING NO CROWN – mit neuem Album auf Tour

Am Sonntag, 17. Februar 2019, spielte die Dresdner Formation NO KING NO CROWN im Berliner Privatclub. Noch ist die Band um Frontmann Rene Ahlig eher ein Geheimtipp. Aber wer Sinn für feinsinnige Singer-Songwriter-Musik hat, so in der Art wie sie von Bon Iver oder Ben Howard kommt, sollte sich diese Band nicht entgehen lassen.

Am 1. Februar 2019 erschien auch gerade ihr 2. Album „smoke signals“. 11 nagelneue Songs finden sich auf ihrem Album. Darin erzählen sie Geschichten, die von Liebe, Hoffnung, Trauer, Verzweiflung und Glück handeln. Die Texte stammen alle von Rene Ahlig, die Musik wurde in Gemeinschaftsarbeit geschrieben. Die Geschichten findet Rene Ahlig wie man so schön sagt, auf der Straße. Es sind Themen, mit denen jeder von uns konfrontiert ist, wenn er nur Nachrichten hört. „Krieg und Ausbeutung. Umweltverschmutzung und Klimawandel, Neider und Fremdenfeindlichkeit. Die Aufzählung könnte ellenlang sein. Man möchte gar keine Nachrichten mehr sehen, bei den ganzen Geschehnissen in der Welt – und davon bekommen wir nur einen Bruchteil mit:“, so Ahlig. So geht es beispielsweise in der aktuellen Single „Gold And Silver“ darum, wie schnell man heutzutage die Hoffnung an die Menschheit verlieren kann.

Musikalisch unüberhörbar sind die Wurzeln von Rene Ahlig. Die liegen in der rein akustischen Singer-Songwriter- oder auch Folk-Musik. Das verwundert aber auch nicht sehr, denn ursprünglich war er als Solist unterwegs. Im Laufe der Jahre kamen weitere Musiker dazu, anfangs allerdings nur für die Studio-Arbeit. Nach und nach entwickelte sich eine Stammbesetzung, bestehend aus Rene Ahlig (Gesang, Gitarre, Synthesizer), Ole Sterz (Banjo, Violine), Martin Schuster (Percussion, Synthesizer, Beats) und Hannes Miersch (E-Gitarre). Auf dem aktuellen Album und der Tour ist erstmals Anton Sterz (Trompete) dabei. Im Studio wurde  die Band außerdem von Benjamin Arnold (Cello) unterstützt. Für NO KING NO CROWN und ihr Album „smoke signals“ gilt das Motto „Kopf aus, Herz an“.

Produziert wurde „smoke signals“ wie schon das Vorgängeralbum „Without Yesterday“ von  Philipp Makolies (Woods Of Birnam, ex- Polarkreis 18).

Wie es zu der Zusammenarbeit kam, aber natürlich noch viel mehr, erzählten mir Rene und Ole im Interview, das ich mit ihnen vor ihrem Auftritt im Privatclub führen konnte:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0mfHo93jhd4

Hier noch ein paar Fotos vom Auftritt im Privatclub:

NO KING. NO CROWN.

Album „Smoke Signals“

VÖ: 01.02.2019 via Kick The Flame

NO KING NO CROWN – Tour 2019

19.02.19 – Bayreuth – Wohnzimmermucke

21.02.19 – Hamburg – Astra Stube

22.02.19 – Köln – Wohngemeinschaft

24.02.19 – Pforzheim – Horch

25.02.19 – Mainz – Klein Aber Schick

26.02.19 – Wuppertal – Viertelbar

27.02.19 – Münster – Teilchen & Beschleuniger

28.02.19 – Leipzig – Noch Besser Leben

08.03.19 – Görlitz – Rabryka

09.03.19 – Reichenbach – City-HAPPENING

 

© Christian Behring im Februar 2019

About Christian

Christian Behring

Check Also

"Der Lissabon-Krimi", Photo Call, Botschaft von Portugal, Berlin, 19.03.2019

Der Lissabon-Krimi – Die neuen Fälle

Jürgen Tarrach als Rechtsanwalt Eduardo Silva und Vidina Popov als seine Referendarin ermitteln wieder in Lissabon. Am 28. März 2019 geht es um „Dunkle Spuren“.