Home < Fashion & Lifestyle (page 29)

Fashion & Lifestyle

Trüffelparty für den guten Zweck

Am 18. Januar 2015 fand im HUGOS Restaurant im 14. Stock des InterContinental Berlin die 10. Trüffelparty statt. Für den guten Zweck kamen in diesem Jahr 55.800 Euro zusammen.

Read More »

Benefizauktion und Gala – Preview zum Kinostart von Mortdecai

Seit gestern läuft der neue Film mit Johnny Depp "Mortdecai- der Teilzeitgauner" in den deutschen Kinos. Zwei Tage vor dem offizellen Kinostart, lud Sotheby's & Studiocanal zur Benefiezauktion mit anschließendem Gala - Film - Preview im Filmtheater Sendlinger Tor in München ein. Neben Model Alena Gerber, Gerrit Grass und Schauspielerin Tamara Barth folgten weitere Gäste dieser Einladung und ließen sich diesen Abend

Read More »

Die 10. Nacht der Süddeutschen Zeitung in Berlin

Am 19. Januar 2015 feierte der Neujahrsempfang der Süddeutschen Zeitung Jubiläum. Zum 10. Mal lud die größte überregionale Abonnement-Tageszeitung in Deutschland Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport und Kultur zum Neujahrsempfang ein.

Read More »

„Ich mache faire weibliche Mode“ – Interview mit Ewa Herzog

Was ist das Besondere an deiner Mode, wofür steht dein Label? Ich mache faire weibliche Mode. Wie sieht deine neue Kollektion aus? Schwarz, Honig, Weiß; ich möchte die Trägerin verführen. Wovon hast du dich inspirieren lassen? Von verschiedensten Frauen. Ist es eigentlich schwer, sich immer wieder etwas Neues einfallen zu lassen? Nein, es ist immer ein Gefühl. Woran machst du ...

Read More »

„Manche Kleidungsstücke lassen uns graue Haare wachsen“ – Interview mit rebekka ruétz

Was ist das Besondere an deiner Mode, wofür steht dein Label? rebekka ruétz steht für eigenwillige und extravagante Kreationen, und wir sind bekannt für einen spannenden Materialmix. Mit unseren Kollektionen entwerfen wir Mode für die moderne Amazone. Wie sieht deine neue Kollektion aus (Farben, Schnitte, Materialien, Muster) und welches Thema trägt sie? Die verwendeten Materialien reichen von Kunstleder und Fake Fure ...

Read More »

„Ich erzähle mit meinen Kollektionen Geschichten“ – Interview mit Anja Gockel

Was ist das Besondere an deiner Mode, wofür steht dein Label? Ich erzähle mit meinen Kollektionen Geschichten, die für mich emotional und ergreifend sind. Meine Kreationen sind für die moderne Frau, die über den Tag verteilt verschiedene Rollen ausfüllt – vom Meeting zur Konferenz bis zum Afterworkcocktail. Dabei steht meine Mode für das Besondere und das Weibliche. Wie sieht deine neue ...

Read More »

„Ich habe selten ein konkretes Thema“ – Interview mit IVANMAN Designer Ivan Mandzukic

Was ist das Besondere an deiner Mode, wofür steht dein Label? Thematisch am Punkt der Zeit versuche ich, meine Eindrücke und Inspirationen zu komplettieren. Die Ästhetik ist fließend ruhig und mit klarem Fokus auf Schnittführung. Durch Farbakzente und Verwendung von verschiedenen Haptiken der Stoffe versuche ich klassische Schnitte ironisch auf neue Ebenen zu transportieren. Wie sieht deine neue Kollektion aus und ...

Read More »

Exclusive FASHION WEEK Preview mit MADEMOISELLE C und DAWID TOMASZEWSKI

Gewinnt die Limited Fashion Edition von "Mademoiselle C" auf DVD.

Read More »

„Trend ist auch immer Zeitgeist“ – Interview mit Minx Designerin Eva Lutz

Was ist das Besondere an deiner Mode, wofür steht dein Label? Klar, unkompliziert und stets mit einer femininen Note versehen. Wichtig ist, dass jedes Teil meiner Kollektion für sich selbst steht und etwas Besonderes ist. Ich kreiere Mode für die selbstbewusste moderne Frau, Mode zum Wohlfühlen mit vielen Kombinationsmöglichkeiten, raffiniertem Material-Mix und hochwertigen Qualitäten. Wie sieht deine neue Kollektion aus und ...

Read More »

„Manchmal ist es wie verhext“ – Interview mit den holyGhost Designerinnen Jelena Radovanovic und Sedina Halilovic

holyGhost steht für selbstbewusste und dennoch verträumte Mode. Wir sehen die holyGhost Frau als eine starke Persönlichkeit, die ihren Mut zur Weiblichkeit nicht verloren hat.

Read More »

„Bei uns ist alles MADE IN GERMANY“ – Interview mit Marcel Ostertag

Paris ist Paris. New York ist New York und Berlin eben Berlin, und das ist auch gut so. Was ist das Besondere an deiner Mode, für was steht dein Label? Modernität, Qualität, Glamour, Tragbarkeit. Besonders wichtig ist: Bei uns ist alles MADE IN GERMANY. Wie sieht deine neue Kollektion aus (Farben, Schnitte, Materialien, Muster) und welches Thema trägt sie? Ich spiele mit den Silhouetten, kombiniere oversized und figurbetont. Kaschmir wird mit gewaschener Seide eingesetzt. Zwei eigens entwickelte Prints sind der Leitfaden. Fließende Lava und ein Vulkanausbruch werden auf Crepe de Chine Seide gedruckt. Fließende Stoffe runden den feminien Look ab. Außerdem gibt es zum ersten Mal eine Strick Kollektion. Wovon hast du dich inspirieren lassen? Lavaströme und Vulkanausbrüche. Ist es eigentlich schwer sich immer wieder etwas Neues einfallen zu lassen? Nein, ich liebe es mich im halb Jahres Takt weiter zu entwickeln. Woran machst du fest, welcher Trend als nächstes kommt? Ich habe immer ein Gespür was kommt und das setzte ich um. Ich lasse mich von meinen Reisen inspirieren. Wie lange dauert es überhaupt bis ein Kleidungsstück komplett fertig gestellt ist? Das kommt auf das Modell an. Ein T-Shirt ist natürlich schneller als ein aufwendiges Abendkleid fertig. :-) Nach der Fashion Week beginnen die ganzen Modemessen. Fängt danach bereits die Ideenfindung für die nächste Kollektion an? Die Ideen für die nächste Kollektion spuken jetzt schon in meinem Kopf herum. Welche berühmte Person würdest du gerne einkleiden? Einige von meinen Lieblings-Ladys habe ich schon ausgestattet. Wen ich gerne noch einkleiden würde? Cate Blanchet und Tilda Swinton. Wie sieht für dich das perfekte Frühjahr 2015 Outfit aus und auf was sollte man in diesem Sommer achten? Viel Seide, Chiffon und leichte Qualitäten. Und ich steh im Sommer auf Farbe und strake Prints. Was macht Berlin als Modemetropole einzigartig? Die Stadt bewegt sich schnell. Ist wild und inspirierend. Internationale Menschen treffen aufeinander. Berlin ist ein "Melting Pot" so wie meine heiße Lava Kollektion. Kann Berlin mit anderen Modestädten wie Paris und New York mithalten? Nein! Muss es auch nicht. Paris ist Paris. New York ist New York und Berlin eben Berlin und das ist auch gut so. Spielst du mit dem Gedanken deine Kollektionen auch auf der Fashion Week in anderen Modemetropolen wie Paris und New York zu präsentieren? Was würde dich daran reizen bzw. nicht reizen? Ich habe schon in Paris, London und Shanghai präsentiert. Es ist immer mega spannend und New York steht definitiv auf meiner Liste. :-) Was war bis jetzt dein schönstes Modeerlebnis? Meine Zusammenarbeit mit Louise Willson, die leider letztes Jahr von uns gegangen ist. Was war bis jetzt dein peinlichstes Modeerlebnis? Ich bin sehr locker, deshalb ist mir eigentlich nichts peinlich. =

Read More »

„Mein Modestil in den 90ern war mir peinlich“ – Designer Dimitri im Interview

Dimitrios Panagiotopoulos ist der Designer hinter dem 2007 gegründeten Label Dimitri. Der Sohn eines Griechen und einer Italienerin ist seit Januar 2010 regelmäßig auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin präsent. Mit REDCARPET REPORTS sprach er über seine neue Kollektion, seine Arbeitsweise und sein Wunschmodel.

Read More »